Scannertechnik von SICK hat Stromabnehmer im Blick

Schutz der Fahrleitung im Gotthard-Basistunnel

teaser_zug

Der Gotthard-Basistunnel ist seit dem 11. Dezember 2016 nach über 17jähriger Bauzeit für den Personen- und Güterverkehr geöffnet. Lasermesssysteme LMS511PRO von SICK tragen – als Sensorlösung zum Schutz der Fahrleitungen – ihren Teil zum fahrplanmäßigen Betrieb des mit 57 km längsten Eisenbahntunnels der Welt bei.     Weiterlesen

Scanner-Portfolio

Innovationen seit 1968: Laserscanner von SICK

Scannerhistorie SICK

Ob Watchman, Optotrap OTD oder PLS – SICK steht für Innovationen bei der Entwicklung von Laserscannern. Seit fast 40 Jahren beschäftigt sich SICK mit diesem Thema und hat frühzeitig erkannt, dass das Überwachen und Messen mit Laserstrahlen zu einer immensen Steigerung der Produktivität führt. Daher hat das Unternehmen viel in die Entwicklung der Lasermesstechnik investiert – sei es in neue Technologien oder in Produktinnovationen. Weiterlesen

Fachmesse für Verkehr und Transport: Intertraffic Amsterdam 2014

Verkehr

Die „Intertraffic Amsterdam” ist eine der größten internationalen Fachausstellungen für Verkehrsinfrastruktur, Verkehrsmanagement, Straßensicherheit und Parken. Auf dieser Messe, die vom 25.03. bis 28.03 in Amsterdam stattfindet, bekommen die Fachbesucher einen umfassenden Überblick über die neuesten Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zahlreicher Aussteller. Auch gibt die Intertraffic einen Ausblick auf zukünftige Trends und Entwicklungen.   Weiterlesen

Detektieren

Sauber! Selbstfahrender Zug reinigt Metrotunnel

Schoerling-Tunnel-Zug

Für die Reinigung von Metrotunneln hat der Spezialanbieter Schörling einen selbstfahrenden Zug entwickelt und diesen mit intelligenter Sensorik von SICK ausgestattet. Diese erkennt in dunklen Tunneln frühzeitig Signalanlagen, Verteilerkästen oder andere Hindernisse und ermöglicht so ein unfallfreies Reinigen der Tunnelwände und -decken sowie des Gleisbetts. Weiterlesen

Verkehr

Wildwechsel auf Grünbrücken: Laserscanner unterstützen bei der Bereitstellung von Bildern

Woeste Hoeve

Autobahnen und andere stark befahrene Verkehrswege sind für freilebende Wildtiere ein gefährliches Hindernis. Grünbrücken (auch Wildbrücken) verbinden die Lebensräume der Tiere, damit Rehe, Hirsche, Wildschweine und andere Wildtiere diese Verkehrswege sicher überqueren können. Im niederländischen Wildwechselstandort Woeste Hoeve wollte die staatliche Forstverwaltung wissen, wie viele und welche Tiere die Brücke nutzen. 2D-Laserscanner LMS511 von SICK unterstützen bei der Bereitstellung besserer Bildresultate. Weiterlesen