S3000 Anti Collision mit bis zu 15 m Reichweite bei Jungheinrich

Jetzt möglich: Mehr Fahrzeuge im Schmalgang

Narrow isle

Mit einer Reichweite von 15 m bietet der Sicherheits-Laserscanner S3000 Anti Collision in mobilen Anwendungen jetzt die mit Abstand größte Reichweite für ein Feld mit sicherheitsgerichteter Nutzung. In enger Zusammenarbeit mit Jungheinrich hat SICK eine Lösung zur effizienteren Absicherung von Schmalgangstaplern entwickelt. Damit ist es erstmals möglich, zwei oder mehrere Flurförderzeuge in einem Schmalgang zu betreiben – die Voraussetzung für mehr Durchsatz und mehr Flexibilität bei voller Sicherheit. Weiterlesen

Staplerunfälle vermeiden

RFID warnt Staplerfahrer vor kritischen Streckenpunkten

Video abspielen

Etwa 40% aller Unfälle von Flurförderzeugen passieren mit Personen, Staplern, Lagereinrichtungen oder Gebäudeteilen (Quelle: BGHW aktuell 1/2010). Der Staplerhersteller STILL setzt eine RFID-Systemlösung von SICK, als Fahrerassistenzsystem für mehr Komfort und Sicherheit in Schmalgängen und auf Fahrwegen ein. Weiterlesen

Mobilroboter von MT ROBOT

Sicherheits-Laserscanner gewährleisten flexible Fahrwegüberwachung

Von der Logistik über die Fußbodenreinigung und Qualitätssicherung bis hin zu Sicherheits- und Inspektionsaufgaben reicht das Einsatzspektrum des UNITR des Schweizer Herstellers MT ROBOT AG. Sicherheits-Laserscanner S300 Professional von SICK sorgen dafür, dass sich die wendigen Fahrzeuge jederzeit kollisionsfrei bewegen. Weiterlesen