Neue Herausforderungen beim Einsatz fahrerloser Transportfahrzeuge

Intelligent vorausgedacht

teaser_safety_agv

Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) und fahrerlose Transportsysteme (FTS) spielen bei der Flexibilisierung von Produktions- und Logistikprozessen eine wichtige Rolle:  Die mobilen Helfer stellen einzeln oder im Verbund die technischen Vorläufer von cyber-physischen Produktionssystemen im Sinne von Industrie 4.0 und der Smart Factory dar – als FTF autonom fahrend und arbeitend, als FTS sich selbst organisierend und optimierend.   Weiterlesen

Fit für die mobile Automation – Encoder von SICK

NUR WER BEWEGUNGSABLÄUFE KONTROLLIERT, KANN SIE VERBESSERN

teaser_Keyvisual-SICK-Linear-Encoder-RGB_SICK

Wetten, dass…man mithilfe einer Baggerschaufel den Arm eines Plattenspielers genau zwischen zwei Songs einer LP legen oder mit zwei Baggern sechs Socken in vier Minuten aufhängen kann. Ja, man kann. Mit diesem Bagger- bzw. Fingerspitzengefühl gewannen Kandidaten ihre Wetten in der TV-Show „Wetten, dass…?“ Was pfiffige Baggerfans zum Spaß ausprobiert haben, nämlich ein Nutzfahrzeug hochpräzise agieren zu lassen, findet heute bereits automatisiert in der Land- und Forstwirtschaft, im Straßen- und Bergbau etc. statt.   Weiterlesen

Automatisierte Produktionslogistik mit Fahrerlosen Transportsystemen

Flexible Fertigung ohne Fliessband

AGC_teaser

Automatisierte, flexible Fertigungsprozesse sind die Antwort auf steigende Stückzahlen, kleinere Losgrößen und hohe Produktionsgeschwindigkeiten. Automated Guided Vehicles (AGVs) und ihre kleineren Geschwister, die Automated Guided Carts (AGCs), waren bisher vor allem in der Produktionslogistik in der Automobilindustrie zu Hause. Nun stehen sie in den Startlöchern, um die intralogistischen Prozesse der Fabrikautomation zu erobern. Für hohe Produktionsaufkommen, kleinteilige Fertigungsschritte, variable Prozessabläufe und hochgradig geschützte Produktionsumgebungen bieten die Logistikgenies auf Rädern besonderes Potenzial in der Elektronikindustrie.   Weiterlesen

Zusatzfunktionen und Visualisierung inklusive

Programmierlösungen bei Encodern: Schnell angepasst, intelligent ausgewertet

Encoder-Programming-teaser

Maschinen auch bei kleinen Losgrößen, häufigem Produkt- oder Formatwechsel oder in Design und Größe variierenden Verpackungen effizient zu betreiben – welcher Anlagenbetreiber hat nicht diesen Anspruch? Einen Baustein dafür liefern Encoder, die sich schnell und einfach an die spezifische Anforderung anpassen lassen. Dank intelligenter Zusatzfunktionen und den passenden Kommunikationsschnittstellen werden zudem alle relevanten Daten zur Diagnose und zum Monitoring der gesamten Anlage direkt im Encoder ausgewertet und übermittelt – Visualisierung inklusive. Weiterlesen

HIPERFACE DSL® für premo-Servoaktuatoren von Wittenstein Motion control

Diagnosedaten frei Haus

Wittenstein_premo_hiperfacedsl_teaser

Das kontinuierliche Condition Monitoring bei elektrischen Antrieben erlebt eine wachsende Aufmerksamkeit. Denn die rein digitale Schnittstelle HIPERFACE DSL® ermöglicht es, Zustandsdaten, z. B. die Temperatur von Servoaktuatoren, in steuerungstechnisch auswertbarer Weise bereitzustellen. Die voll skalierbare Servoaktuatoren- Plattform premo der WITTENSTEIN motion control GmbH in Igersheim nutzt aber nicht nur das Zukunftspotenzial von HIPERFACE DSL®, sondern profitiert auch von zahlreichen konstruktiven und sicherheitstechnischen Vorteilen. Weiterlesen