Viele Wege, ein Ziel: die smarte Fabrik

2. Dezember 2016

SICK auf der SPS IPC Drives 2016

Wohin die Reise geht, zeigte SICK Kunden und Besuchern auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg. Unter dem Motto „Destination Smart Factory“ präsentierte der Sensorexperte sein breites Produkt- und Lösungsportfolio als Basis für flexible Produktionssysteme. Im Vordergrund standen neben der Digitalisierung die Intelligenz und Vernetzung von Produktions- und Logistikprozessen.

 

 

article_SPS 2016

Im Kontext von Industrie 4.0 sorgt die Sensorik von SICK dafür, dass Kunden ihre Realität in Daten fassen und sie zielgereichtet für ihre Applikation einsetzen können. Um diese nie dagewesene Datenmenge zu verarbeiten, müssen Sensoren robuster, leistungsfähiger und vor allem intelligenter werden.

Aber auch bei Daten gilt: Qualität vor Quantität. Je kompakter und aussagekräftiger die eingespeisten Daten sind, desto effizienter können Ressourcen genutzt werden und desto genauer fällt die Analyse aus. Intelligente Sensoren, die Daten direkt im Sensor vorverarbeiten, komprimieren und filtern, perfektionieren die Prozesse für die Industrie 4.0.

Sensoren für einen automatisierten Produktionsprozess

Für einen automatisierten Produktionsprozess sind Sensoren notwendig, die nicht nur auf der Steuerungsebene, sondern auch auf der übergeordneten Datenebene kommunizieren. Die zusätzliche Schnittstelle in das Daten- oder Softwaresystem ermöglicht dort neue Analysen und Funktionen, die Flexibilität, Qualität, Effizienz und Transparenz in der Fertigung steigern.

Im Zuge der Rückwärtskompatibilität können SICK-Sensoren heute schon beides: Sie senden zuverlässig an die SPS, aber auch in die Datenwelt. Vorteil für die Kunden ist, dass das Bewährte weiterläuft, sie aber Schritt für Schritt die zusätzlichen Möglichkeiten nutzen können.

Video: Impressionen von der SPS IPC Drives 2016

Mit folgenden Themen:

  • Destination Smart Factory
  • Industrielle Sicherheitstechnik und Industrie 4.0
  • Industrie 4.0 und Edge Computing
  • SICK AppSpace
  • Smart Sensors
  • Safe Human-Robot Collaboration (englisch)

 

 

Print Friendly