Fit für die mobile Automation – Encoder von SICK

27. Oktober 2017

NUR WER BEWEGUNGSABLÄUFE KONTROLLIERT, KANN SIE VERBESSERN

Wetten, dass…man mithilfe einer Baggerschaufel den Arm eines Plattenspielers genau zwischen zwei Songs einer LP legen oder mit zwei Baggern sechs Socken in vier Minuten aufhängen kann. Ja, man kann. Mit diesem Bagger- bzw. Fingerspitzengefühl gewannen Kandidaten ihre Wetten in der TV-Show „Wetten, dass…?“ Was pfiffige Baggerfans zum Spaß ausprobiert haben, nämlich ein Nutzfahrzeug hochpräzise agieren zu lassen, findet heute bereits automatisiert in der Land- und Forstwirtschaft, im Straßen- und Bergbau etc. statt.

 

Keyvisual-SICK-Linear-Encoder-RGB_SICK

 

Mobile Arbeitsmaschinen entwickeln sich zunehmend zu Hightech-Systemen und erfüllen automatisiert präzise und mit hoher Effizienz ihre Aufgabe. Jede falsche Bewegung kann da teuer werden. Doch wer gibt die Sicherheit, dass die Bewegungsabläufe in automatisierten Prozessen wirklich präzise und effizient sind? Encoder von SICK. Sie erfassen die exakte Geschwindigkeit, Umdrehung, den Weg oder Winkel einer Bewegung und liefern das Ergebnis als weiterverwertbare Daten an die Prozesssteuerung oder in die Cloud.

Magnetostriktive Technologie komplettiert Portfolio

Das Encoder-Portfolio von SICK umfasst hochauflösende optische und sehr robuste magnetische Encoder für exakte Messungen in unterschiedlichsten Applikationen. Rotative Encoder gibt es als Inkremental– und Absolut-Encoder. Abgerundet wird das Portfolio durch Neigungssensoren, die Winkel in einer oder zwei Achsen berührungslos erfassen. In der linearen Messtechnik stehen durch die Integration der Ahmad Technologies GmbH in den SICK-Konzern magnetostriktive Linear-Encoder zur Messung und Positionierung von Hydraulikzylindern zur Verfügung.

Besonders bei hydraulischen Arbeitsmaschinen wächst die Nachfrage nach linearer Sensorik. Mit dem eigens für die mobile Automation entwickelten Linear-Encoder MAX kommt SICK dem Kundenwunsch nach robuster und hochgenauer Hydraulikmesstechnik nach. Das Messverfahren auf Basis der Magnetostriktion ermöglicht eine berührungslose, somit verschleißfreie und absolute Messung. Des Weiteren sind die Impulse unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen wie Temperatur, Erschütterung, Verschmutzung.

 

GA_Mobile_Automation_AppGrafik_01_BaggerEngePlatzverhaeldnise

 

Das richtige Feedback für die exakte Positionierung

Mit den demnächst verfügbaren Linear-Encodern MAX48 und MAX30 setzt SICK erneut Bestmarken bei Encodern. MAX30 hat das kleinste am Markt verfügbare Gehäuse mit einem Durchmesser von 30 mm und einer Länge von 21 mm.

In Kombination mit weiteren Sensorlösungen (Systeme zur Winkel- und Neigungsmessung) steigt der Mehrwert von linear messenden Encodern im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen nochmals an. Durch die Erhebung von Zustands- und Prozessinformationen rund um die Maschine können detailliertere Analysen durchgeführt, vorbeugende Maßnahmen abgeleitet (Predictive Maintenance 4.0) und Assistenzsysteme unterstützt werden.

Beispiele für das erfolgreiche Zusammenwirken unterschiedlicher Sensorik mit Encodern sind die automatisierte Abfallcontainerleerung, die Nivellierung von Baggerarmen und die Erfassung von Drehkranzpostionen an Mobilkranen. Absolut-Encoder AHS/AHM36, Neigungssensoren TMS/TMM88 und Seilzug-Encoder EcoLine wandeln empfangene Signale umgehend in Daten um und leiten diese Daten an eine Prozesssteuerung oder Cloud weiter.

 

GA_Mobile_Automation_AppGrafik_02_MobileCrane

 

Wetten, dass man im laufenden Stadtverkehr einen Flaschencontainer am Straßenrand in 80 Sekunden oder weniger leeren kann? Und das an unterschiedlichen Abholorten? Oder dass man mit einem Bagger automatisiert zentimetergenau Schotter aufbringen oder gradzahlgenau einen kilometerlangen Autobahnwall abziehen kann? Und dabei berührt der Baggerarm keine Oberleitung oder trifft eine Gasleitung? Ja, das alles und noch mehr lässt sich effizient mit robuster und intelligenter Sensorik für den anspruchsvollen Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen realisieren.

 

Print Friendly