Sicherheitskompetenz + Automatisierungskompetenz = Flexible Manufacturing

Kundenindividuelle Lösungen für flexible Produktion

MRK_teaser

Flexibilität und Produktivität sind Megatrends in der industriellen Automatisierung. Die Steigerung des einen soll aber nicht zur Verminderung des anderen führen. Um diesen Spagat zu schaffen, gibt es bereits erste Ansätze wie flexible Fertigungszellen und -systeme. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen für die funktionale Sicherheit, wenn eine Person mit der automatisierten Umgebung unmittelbar interagiert. Damit das nicht zum Flaschenhals bei der Umsetzung dieses sogenannten „Flexible Manufacturing“ wird, ist es entscheidend, Automatisierungs- und Sicherheitskompetenz zu vernetzen. Weiterlesen

Massgeschneiderte Sicherheit für mehr Flexibilität

Der kleinste gemeinsame Nenner – globaler not-halt

Picture_1

Marel ist weltweit führender Anbieter von modernen Anlagen, Systemen und Dienstleistungen für die Fisch-, Fleisch- und Geflügelweiterverarbeitungs-industrie. Von einzelnen Anlagenmodulen bis hin zu komplexen Verarbeitungslinien bietet das Unternehmen die gesamte Prozessverarbeitung. Marel setzt bei seinen modernen Produktionslinien auf Flexibilität und Modularität. Anlagenbetreiber möchten einzelne Maschinenmodule austauschen, neue Module in die Gesamtanlage integrieren und Module neu zusammenfügen können. All dies soll aber keinen hohen Aufwand beim sicheren Vernetzen der Maschinenmodule durch Verdrahtung oder Programmierung bedeuten. Weiterlesen

Gewinner in der Kategorie Sichere Automatisierung

GIT SICHERHEIT AWARD 2017 für microScan3

GIT-2017_teaser

Der Sicherheits-Laserscanner microScan3 von SICK wurde mit dem GIT SICHERHEIT AWARD 2017 in der Kategorie „Sichere Automatisierung“ prämiert – der Auszeichnung des Magazins für Safety und Security. Kriterien wie Innovation, bester Nutzen und das Alleinstellungsmerkmal spielten bei der Bewertung eine entscheidende Rolle und brachten im Finale den Erfolg für SICK.  Weiterlesen

Viele Wege, ein Ziel: die smarte Fabrik

SICK auf der SPS IPC Drives 2016

teaser_SPS 2016

Wohin die Reise geht, zeigte SICK Kunden und Besuchern auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg. Unter dem Motto „Destination Smart Factory“ präsentierte der Sensorexperte sein breites Produkt- und Lösungsportfolio als Basis für flexible Produktionssysteme. Im Vordergrund standen neben der Digitalisierung die Intelligenz und Vernetzung von Produktions- und Logistikprozessen. Weiterlesen

RFID-Technologie als Basis für Roboterwettbewerb

Die Würfel sind gefallen – SICK robot day 2016

beitragsbild Robot Day 2016

Bereits seit 2007 treten beim SICK robot day Hochschulen und Forschungseinrichtungen gegeneinander an und überlassen den Robotern das (Spiel)Feld. Zum diesjährigen Wettbewerb hatten sich 8 internationale Studententeams angemeldet, die am 08. Oktober 2016 gegeneinander antraten. Die Roboter mussten ein definiertes Spielfeld mit farbigen Würfeln füllen. Dazu stellte SICK den Teams im Voraus je einen SICK Sensor RFU 620 zur Verfügung, den die Studenten in ihren Roboterfahrzeugen verbauten.  Weiterlesen