Functional Safety Engineer (TÜV Rheinland)

SICK bildet weiter: Training zur funktionalen Sicherheit an Maschinen

Functional Safety Engineer_Teaser

Bereits in der Entwicklungs- und Konstruktionsphase einer Maschine muss berücksichtigt werden, wie sich die Sicherheit der Maschine gewährleisten lässt. Denn häufig sind Unfälle die Folge von unzureichenden Risikobeurteilungen im Vorfeld. Während der Implementierung und Inbetriebnahme einer Maschine lassen sich Restrisiken durch den Einbau zusätzlicher Sicherheitstechnik vermindern. Die Sicherheit der Maschine hängt letztlich von der korrekten Funktion des Sicherheitssystems und weiteren risikomindernden Maßnahmen ab. Funktionale Sicherheit beschäftigt sich mit dieser Problematik. SICK bietet die Weiterbildung zum Functional Safety Engineer (TÜV Rheinland) an. Hier können sich Entwickler, Konstrukteure und Betreiber auf dem Gebiet der funktionalen Sicherheit weiterbilden und erfahren, wie sich Maschinensicherheit gewährleisten lässt.   Weiterlesen

Von der Produktauswahl bis zur Konfiguration

detec4 Prime: neue Tutorial-Videos verfügbar

detec4-Prime_Teaser

Funktionalität kann so einfach sein: Schon mit den Sicherheits-Lichtvorhängen deTec4 Core und deTec2 Core ist die Absicherung von Gefahrstellen und Zugängen so einfach wie nie zuvor. Mit dem neuesten Familienmitglied deTec4 Prime geht die Entwicklung noch einen Schritt weiter. Die vier neuen Tutorial-Videos zeigen dies anschaulich. Weiterlesen

Meisterstück nach Originalvorlage

SICK präsentiert neuen Lichtvorhang deTec4 Prime

detec4-Teaser

Schon mit den Sicherheits-Lichtvorhängen deTec4 Core und deTec2 Core ist die Absicherung von Gefahrstellen und Zugängen so einfach wie nie zuvor. Mit dem neuesten Familienmitglied deTec4 Prime geht die Entwicklung noch einen Schritt weiter. Weiterlesen

Sicherheitsdienstleistungen mit weltweit gültigen Prozessstandards

VERIFIED SAFETY – Sichere Prozesse garantieren Qualität

Verified_safety_teaser Video abspielen

Wie entsteht eigentlich Sicherheit an Maschinen und Anlagen? Durch Geräte, die speziell zum Schutz vor Gefahren in Maschinen und Anlagen entwickelt wurden. Sichere Geräte allein reichen jedoch nicht aus. Entscheidend ist auch ihre korrekte Anwendung. Und das nicht nur bei ihrer Konfiguration oder Programmierung, sondern schon viel früher – ganz am Anfang, schon beim Start eines Projekts. Um sichere und reibungslose Prozesse gewährleisten zu können, sind höchst zuverlässige Sensoren und Systeme erforderlich. Auch Qualitätssicherungssysteme, die die Entwicklung und Implementierung von Sicherheitskonzepten begleiten, sollten verlässlich und transparent sein. Weiterlesen

SENSOREN VON SICK SORGEN FÜR GUTES BETRIEBSKLIMA

Unternehmensmitarbeiter parken komfortabel

Einfahrt

Ein Unternehmen, das ein Parkhaus für Mitarbeiter baut, hat andere Ansprüche daran als an ein öffentliches Parkhaus. Die sichere und komfortable Nutzung durch berechtigte Personen ist hier eine Grundvoraussetzung. Bei über 1100 Stellplätzen sind kurze Ein- und Ausfahrtzeiten ein wesentlicher Faktor. Siemens und Magnetic Autocontrol nutzen Sensorik von SICK, um diese Anforderungen zu erfüllen. Weiterlesen