Mobiles Security-Monitoring mit 3D-Laserscannern

Keine Chance für dunkle Gestalten

teaser_flugzeug

Einbruch, mutwillige Zerstörungen, Diebstahl, unbefugtes Betreten von Schutzzonen – die Schweizer Securiton AG hat etwas gegen solche Bedrohungsszenarien: die mobile Überwachungslösung SecuriWall M1 LS.       3D-LiDAR-Sensor LD-MRS von SICK sind Bestandteil dieses digitalen Systemverbundes, mit dem Objekte vor dunklen Machenschaften geschützt werden können.   Weiterlesen

Die neue Generation Sicherheits-Laserscanner

Ausgezeichnet: Der microScan3 ist Triple-Sieger

IF_Design-Award_teaser

Nach dem Gewinn des Red Dot Award: Product Design 2016 sowie des GIT SICHERHEIT AWARD 2017 hat der microScan3 den Triple geholt und den diesjährigen iF DESIGN AWARD gewonnen. Prämiert wurde der microScan3 in der Disziplin „Product“, Kategorie „Industry/ Skilled Trades“. Der iF DESIGN AWARD wird einmal im Jahr von Deutschlands ältester unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover, vergeben.   Weiterlesen

Gewinner in der Kategorie Sichere Automatisierung

GIT SICHERHEIT AWARD 2017 für microScan3

GIT-2017_teaser

Der Sicherheits-Laserscanner microScan3 von SICK wurde mit dem GIT SICHERHEIT AWARD 2017 in der Kategorie „Sichere Automatisierung“ prämiert – der Auszeichnung des Magazins für Safety und Security. Kriterien wie Innovation, bester Nutzen und das Alleinstellungsmerkmal spielten bei der Bewertung eine entscheidende Rolle und brachten im Finale den Erfolg für SICK.  Weiterlesen

Automatische Beladung von Werkzeugmaschinen

Die sichere Lösung für die Mensch-Roboter-Kollaboration

Robojob_72_dpi_Teaser

In der Fabrik der Zukunft werden Menschen und Roboter in zunehmendem Maße zusammenarbeiten. Ausgehend von dieser Vision entwickelt RoboJob innovative Systeme für die automatische Beladung von Werkzeugmaschinen. Für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen Sicherheits-Laserscanner von SICK.   Weiterlesen

Functional Safety Engineer (TÜV Rheinland)

SICK bildet weiter: Training zur funktionalen Sicherheit an Maschinen

Functional Safety Engineer_Teaser

Bereits in der Entwicklungs- und Konstruktionsphase einer Maschine muss berücksichtigt werden, wie sich die Sicherheit der Maschine gewährleisten lässt. Denn häufig sind Unfälle die Folge von unzureichenden Risikobeurteilungen im Vorfeld. Während der Implementierung und Inbetriebnahme einer Maschine lassen sich Restrisiken durch den Einbau zusätzlicher Sicherheitstechnik vermindern. Die Sicherheit der Maschine hängt letztlich von der korrekten Funktion des Sicherheitssystems und weiteren risikomindernden Maßnahmen ab. Funktionale Sicherheit beschäftigt sich mit dieser Problematik. SICK bietet die Weiterbildung zum Functional Safety Engineer (TÜV Rheinland) an. Hier können sich Entwickler, Konstrukteure und Betreiber auf dem Gebiet der funktionalen Sicherheit weiterbilden und erfahren, wie sich Maschinensicherheit gewährleisten lässt.   Weiterlesen